Selbstapplikation mit Injektionssystemen vereinfacht den Patientenalltag

Applikationshilfen orientieren sich am modernen, mobilen Lebensstil

Ärzte und Industrie setzen im Sinne der Patienten darauf, bekannte Verfahren der Selbstapplikation mit Injektionssystemen weiter zu verbessern. Das bedeutet vor allem eine Abstimmung auf die Bedürfnisse der Patienten: Selbstapplikation mit Injektionssystemen soll einfach in der Handhabung sein, eine möglichst schmerzfreie Applikation ermöglichen und die zuverlässige Dosierung und Einhaltung von Einnahmeintervallen unterstützen.

Zuverlässigkeit, Komfort und Sicherheit stehen bei der Selbstapplikation mit Injektionssystemen im Vordergrund

Patienten profitieren von der hohen Dosisgenauigkeit und Zuverlässigkeit durch die Selbstapplikation mit Injektionssystemen. Die einfache Anwendung sichert für viele Monate und Jahre eine unkomplizierte und komfortable Selbstapplikation. Für den behandelnden Arzt bedeutet die Selbstapplikation mit Injektionssystemen eine große Therapieeffizienz – die zuverlässige Dosierung und Einhaltung der Einnahmeintervalle wird durch die fortschrittlichen Systeme unterstützt. Aus diesem Grund setzen die Pharmazeuten auf injektionsbasierte Selbstapplikation mit individuellen Systemlösungen, die in punkto Skalierbarkeit, Steuerung und Monitoring zusätzlichen Nutzen für alle Beteiligten bieten.

Der Vorteil subkutaner Injektionssysteme mit Hilfe von Pens, wie sie Haselmeier seit Jahrzehnten erfolgreich entwickelt und herstellt, besteht vor allem darin, dass Patienten unabhängiger werden. Die Pens für die Selbstapplikation mit Injektionssystemen sind klein und handlich. So lassen sie sich leicht transportieren und sind bei Bedarf jederzeit verfügbar und bereit für eine sichere und komfortable Anwendung. Auf Knopfdruck wird der Wirkstoff mit einer feinen Nadel direkt unter die Haut gespritzt – die Wirkung entfaltet sich je nach Medikament sehr schnell, weil der Magen-Darm-Trakt umgangen wird.

Mehr Eigenständigkeit durch Selbstapplikation mit Injektionssystemen

Damit Patienten durch eigenverantwortliches Handeln zu einem guten Umgang mit ihrer Krankheit kommen, ist zum einen eine kooperative Beziehung zwischen Arzt und Patient wichtig. Zum anderen braucht der Arzt geeignete Darreichungsformen für die Selbstapplikation mit Injektionssystemen. Haselmeier arbeitet als familiengeführtes Unternehmen seit fast 100 Jahren daran, technologisch hochwertige und zuverlässige Injektionssysteme für die subkutane Applikation zu entwickeln. So wird beispielsweise die Behandlung von Diabetes, Wachstumsstörungen, Unfruchtbarkeit, Osteoporose und anderen therapeutischen Bereichen durch die Injektionssysteme immer weiter verbessert.

Haselmeier ist einer der führenden Entwickler und Hersteller von innovativen Injektionssystemen mit hoher technologischer Kompetenz und großer Qualität. Als Experte für die injektionsbasierte Selbstapplikation überzeugt Haselmeier durch Verlässlichkeit in der Therapie und individuelle Systemlösungen. Skalierbarkeit, Komfort sowie intelligente Steuerung und Monitoring zeichnen unsere Injektionssysteme aus.

Erfahren Sie mehr über Injektionssysteme für die Selbstapplikation made by Haselmeier. Rufen Sie an unter +49 (0)711 71 97 90 oder schicken Sie eine Mail an info@haselmeier.com.